SPEZIAL Architektur

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit werden für den Kommunalbau bestimmend. Im Schul- und Kita-Bau, im Bereich der Verwaltungsgebäude, aber auch der Bäder entstehen immer mehr zukunftsweisende Objekte, die höchste Ansprüche an Qualität, Wirtschaftlichkeit und Lebensqualität ihrer Nutzer erfüllen. In dieser 16-seitigen Sonderveröffentlichung präsentiert der gemeinderat einige solcher „Leuchttürme“ aus der Praxis.

Bestellen Sie hier die April-Ausgabe mit dem Spezial „Architektur – Kommunale Leuchtturmprojekte“

SPEZIAL ÖPP

Kommunale Kooperationen haben eine lange Tradition und beweisen ihren hohen Wert in zentralen Bereichen der Daseinsvorsorge – beispielsweise der Wasserversorgung, der Abwasserentsorgung oder der Abfallwirtschaft. Es werden aber neue Kooperationsfelder zu erschließen sein. Die neue Sonderausgabe „ÖPP“ des Fachmagazins der gemeinderat eröffnet Perspektiven auf die Potenziale Öffentlich-Privater Partnerschaften. Die 16-seitige Publikation bietet zudem interessante Berichte aus der Praxis der Zusammenarbeit von Kommunen mit privatwirtschaftlichen Dienstleistern.

Bestellen Sie hier das neue Spezial „ÖPP – Impulse für die Infrastruktur“

Neu auf gemeinderat-online.de

EU-Förderpolitik - Teil 2: Programmüberblick
Die Kohäsions- und Strukturpolitik der EU soll in der Periode 2014 bis 2020 für mehr Beschäftigung und Wachstum sorgen. Dieser zweiteilige Beitrag gibt einen Überblick über die Schwerpunkte der Programme und die Bedeutung für die Kommunen. weiterlesen

Gebäudeenergieeffizienz
Energieeffizientes kommunales Bauen und die umfassende energetische Sanierung von Bestandsgebäuden sollten zum Standard werden. Wichtig ist, systematisch vorzugehen. weiterlesen

Nachhaltige Gebäude
Nachhaltiges Bauen macht Sinn. Denn hier geht es über die Ökologie hinaus auch um Lebens- und Arbeitsqualität und um Kostenoptimierung. weiterlesen

EU-Programm EFRE
Die Europäische Union stellt auch in der laufenden Förder- und Haushaltsperiode Mittel aus dem EFRE-Programm für Stadtentwicklungsvorhaben bereit. Um davon zu profitieren, gilt es für Kommunen, sich rechtzeitig einzubringen und zu positionieren. weiterlesen

Infrastruktur
Der Leonhardspark in Nürnberg ist ein Beispiel für die gelungene Innenentwicklung. Das Schlachthofgelände ist zu einem Wohn-, Wirtschafts- und Dienstleistungsstandort geworden. Ein professioneller Geschäftsbesorger hat die Aktivitäten koordiniert. weiterlesen

Regionalentwicklung
Die Sparkassen verstehen sich als treibende Kraft und Impulsgeber für die Region. Seit Jahrzehnten unterstützen sie die Städte und Gemeinden bei der Standortentwicklung. weiterlesen

Stadtentwicklung - Resilienz
Die Stadtentwicklung wird verstärkt unter dem Blickwinkel der Resilienz diskutiert. Das damit verknüpfte Konzept der Reaktions- und Erholungsfähigkeit kommunaler Ressourcen kann helfen, Aufgaben und Herausforderungen besser zu meistern. weiterlesen

Barrierefreiheit
Öffentliche Gebäude müssen barrierefrei zugänglich sein. Drei bayerische Gemeinden erfüllen die Anforderung mit individuellen Lösungen im Rathaus. weiterlesen

Stadtentwicklung
Interview mit Dr. Ulrich Berding, Experte für das Thema öffentlicher Raum und Stadtentwicklung an der RWTH Aachen, über die Qualität von Plätzen und Parks, den Umgang mit dem Verkehr und die Bedeutung von Grünflächen in der Stadt. weiterlesen

Rechtsprechung
Urteile aus dem Bereich Wasserwirtschaft und Gewässernutzung - kompakt und verständlich aufbereitet weiterlesen

der gemeinderat im Online-Kiosk

Das kommunale Fachmagazin der gemeinderat ist ab sofort auch als e-Paper käuflich zu erwerben. Im Online-Kiosk „Presse-Katalog“ – www.pressekatalog.de – kann auf das jeweils aktuelle Heft zugegriffen werden. Die digitale Ausgabe kostet 3,99 Euro.

Die aktuelle PDF-Ausgabe des gemeinderat ist ganz einfach durch die Eingabe des Titels „der gemeinderat“ in die Suche im Online-Kiosk zu erreichen. Das Angebot reicht aktuell zurück bis zur Februar-Ausgabe 2012.

Die digitale Ausgabe ist auch über eine i-Kiosk-App auf die Versionen für i-Phone, i-Pad oder Android-Smartphones in den Appstores greifbar.

Aktuelle Ausgabe

Inhaltsübersicht
Abonnieren Sie das Magazin online

Ihr Kontakt zur Bestellung des Magazins:

Tel. 0791/95061-90
E-Mail schreiben

unabhängig - kompetent - zielgruppengenau - serviceorientiert

Leser- und Aboservice

Abo-Service/Vertrieb

Tel. 0791/95061-90
Fax 0791/95061-41
E-Mail schreiben

Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote bei jobstimme.de

 

pVS - pro Verlag und Service GmbH & Co. KG
Stauffenbergstraße 18
74523 Schwäbisch Hall

Tel. 0791/95061-0
Fax 0791/95061-41
E-Mail schreiben