SPEZIAL Breitbandausbau

Die aktuelle Spezial-Ausgabe „Breitbandausbau“ (32 S.) des Fachmagazins der gemeinderat beleuchtet die Rahmenbedinungen des Wettbewerbs der Telekommunikationsunternehmen um Ausbauprojekte. Renommierte Experten vermitteln technisches und rechtliches Know-how. Der Praxisteil zeigt, wie Kommunen mithilfe von erfahrenen Partnern ihren Wunsch nach einem Glasfaseranschluss realisieren. Außerdem: Die große Martübersicht "Breitband für alle" präsentiert leistungsfähige TK-Unternehmen mit Tätigkeitsprofil und Referenzen.

Bestellen Sie hier das Spezial „Breitbandausbau im Wettbewerb - Kampf um die Kommunen“ (3/2015)

KOMMUNE 2030 – Zukunftsstrategien


Der Ratgeber „KOMMUNE 2030 – Zukunftsstrategien für Städte und Gemeinden“ in der edition der gemeinderat zeigt auf 164 inhaltsstarken Seiten auf, wie Kommunen die vielfältigen Herausforderungen für die Zukunft meistern können. Zum breit gefächerten Themenspektrum zählen Föderalismus, Beziehung zwischen Staat und Kommune, Finanzen, Globalisierung, Standortentwicklung, Ratsarbeit, Bürgermeister, Verwaltung, Informationstechnik, Daseinsvorsorge, Energieversorgung, Verkehr, Breitbandausbau. weiterlesen

Bestellen Sie hier KOMMUNE 2030 gegen eine Schutzgebühr in Höhe von nur 7 EUR pro Exemplar (zzgl. Versand und ges. MwSt.)

Neu auf gemeinderat-online.de

Freies WLAN
„Freies WLAN“ heißt ein aktuelles Schlagwort, das bei Kommunen im elektronischen Zeitalter weit oben auf der lokalpolitischen Agenda steht. Im Zuge von Industrie 4.0 wird in deutschen Städten der Ruf nach frei zugänglichem Internet immer stärker. Speziell in Baden-Württemberg – dem Land der Tüftler und Denker – ist das freie WLAN auf dem Vormarsch. weiterlesen

Solare Straßenbeleuchtung
Innovative Technologie statt langer, teurer Netzleitung: Bei solaren Systemen für die Straßenbeleuchtung liefert die Sonne kostenlos den Strom, Erd- und Verkabelungsarbeiten sind überflüssig. So wird auch die Bushaltestelle weit außerhalb des Dorfs zur sicheren Lichtinsel. weiterlesen

Spielplatzgeräte
Kommt es auf Kinderspielplätzen zu Unfällen, kann dies rechtliche Folgen für Planer, Hersteller und Betreiber haben. Um diesem Risiko vorzubeugen, muss der Betreiber dafür sorgen, dass Platz und Spielplatzgeräte regelmäßig kontrolliert und die Anlagen instandgehalten werden. weiterlesen

Öffentlicher Raum - Sauere Stadt
Achtlos weggeworfene Kaugummipackungen und Zigarettenkippen oder illegal abgeladene Müllbeutel sind deutschen Kommunen zunehmend ein Dorn im Auge. Als Gegenmaßnahmen setzen Städte wie Frankfurt am Main, Köln oder Reutlingen auf Aufklärung, Kontrolle und auf Verwarn- und Bußgelder. weiterlesen

Kommunaltechnik - Telematik
Der Markt an Telematiksystemen für die Anwendung im kommunalen Einsatz bietet vor allem Hard- und Software rund um den Winterdienst. Mit Funktionen wie der elektronisch gesteuerten Anpassung der Streumenge an die Wetterlage wollen die Programme den Räum- und Streudienst wirtschaftlicher machen. weiterlesen

Unterhalt von Lärmschutzwänden
Bei der Entscheidung, eine Lärmschutzwand zu bauen, spielen viele Faktoren eine wesentliche Rolle. Dazu zählen Platzbedarf, Bauhöhe, Gestaltung, Systemart und Werkstoff sowie die Anschaffungskosten. Dieser Beitrag beleuchtet den Aspekt der Unterhaltungskosten. weiterlesen

Breitbandausbau - Kooperationslösungen
Die interkommunale Zusammenarbeit ist nicht der schlechteste Weg zur Realisierung eines Breitbandanschlusses. Entscheidend ist dabei, dass die Vorteile der Kooperation im Vergleich zum Status quo für beide Parteien überwiegen. Bei der Ausgestaltung von Lösungen liegt der Teufel im Detail. weiterlesen

Telematik
Intelligente Mobilitätssysteme der Zukunft sollen klimaschonend, durchgängig und bezahlbar sein. Sie sollen alle Formen der Mobilität bedienen und alle Verkehrsmittel vom Fahrrad bis zum Flugzeug integrieren. Eine Schlüsselfunktion kommt dabei Telematik-Anwendungen zu. weiterlesen

Rechtsprechung
Urteile aus dem Bereich Ausschreibung und Vergabe - kompakt und verständlich aufbereitet weiterlesen

Forderungsmanagement
Die politische Leitungsebene einer Kommune handelt klug, wenn sie das kommunale Forderungsmanagement als Chefsache behandelt, denn nicht zuletzt durch die Doppik steigt die Anforderung an transparentes Wirtschaften und Bilanzieren. Der erste Schritt auf dem Weg zur zügigen Realisierung des titulierten Betrages ist die Erstellung eines formgerechten Bescheids. weiterlesen

Kreditfinanzierung
Die Schweiz galt viele Jahre als günstiger Finanzstandort für langfristige Kredite. Die Aufwertung des Franken im Januar 2015 trifft einige deutsche Kommunen unvorbereitet. Städte in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen müssen mit den dadurch entstehenden Buchverlusten kalkulieren. weiterlesen

Geschichte des Badewesens
Reinigung, religiöser Ritus, Erholung und Unterhaltung – Baden und Schwimmen haben viele Facetten. Das Badewesen spiegelt den Verlauf kultureller Epochen wider. Dieser Beitrag zeichnet die Bedeutung und Entwicklung seit der Antike bis in die Gegenwart nach. weiterlesen

der gemeinderat im Online-Kiosk

Das kommunale Fachmagazin der gemeinderat ist auch als e-Paper käuflich zu erwerben. Im Online-Kiosk „Presse-Katalog“ – www.pressekatalog.de – kann auf das jeweils aktuelle Heft zugegriffen werden. Die digitale Ausgabe kostet 3,99 Euro.

Die aktuelle PDF-Ausgabe des gemeinderat ist ganz einfach durch die Eingabe des Titels „der gemeinderat“ in die Suche im Online-Kiosk zu erreichen. Das Angebot reicht aktuell zurück bis zur Februar-Ausgabe 2012.

Die digitale Ausgabe ist auch über eine i-Kiosk-App auf die Versionen für i-Phone, i-Pad oder Android-Smartphones in den Appstores greifbar.

unabhängig - kompetent - zielgruppengenau - serviceorientiert

News

Öffentliche Beschaffung
25.03.2015

Symposium in Leipzig diskutiert Aspekte der Nachhaltigkeit


Der Bürgermeistertag 2015
17.03.2015

Angebot an Studenten und Doktoranden


13. Deutscher Schlauchlinertag
11.03.2015

Fachforum in Pforzheim setzt auf Dialog


BREKO-Breitbandmesse
06.03.2015

Branchentreffpunkt in Darmstadt


Leser- und Aboservice

Abo-Service/Vertrieb

Tel. 0791/95061-90
Fax 0791/95061-41
E-Mail schreiben

Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote bei jobstimme.de

 

pVS - pro Verlag und Service GmbH & Co. KG
Stauffenbergstraße 18
74523 Schwäbisch Hall

Tel. 0791/95061-0
Fax 0791/95061-41
E-Mail schreiben